Landesberger neue Baumaschinen München

Membranpumpen

Heide Membranpumpen

Die MPH-Pumpen arbeiten mit einer Membrane, welche mittels einer gefederten Pleuelstange und eins Untersetzungsgetriebes, angetrieben wird.

Der Förderstrom wird durch die Bewegung der Membrane erzeugt und durch zwei Ventilklappen, an der Saug- und Druckseite, geregelt.

Wenn sich die Membrane vom tiefsten Punkt des Gehäuses nach oben bewegt, entsteht ein Vakuum. Damit dringt die Flüssigkeit durch die geöffnete Ventilklappe in das Pumpengehäuse ein. Bei der Abwärtsbewegung der Membrane, wird die Ventilklappe an der Saugseite geschlossen und die Flüssigkeit durch die geöffnete Ventilklappe auf die Druckseite verdrängt.